Canada Goose ovo

August 11, 2017 Kommentare deaktiviert für Canada Goose ovo

An Bord kehrt trotzdem langsam die übliche Routine ein. Die „Speed“-Wache mit Pre-Blue-Racer Carsten Schiewe, dem Berliner Sportboot-Meister Thomas Wanderburg und Jürgen Mreyen versucht trotz der ruppigen Bedingungen, die „Albatros“ geräuschlos durch die meterhohen Wellen zu steuern, möglichst schnell und möglichst hoch am Wind.Das Wetter wird derzeit von einem Tief über Nordschottland bestimmt, welches sich momentan in zwei Teiltiefs aufspaltet. Canada Goose ovo Beide liegen auf direktem Kurs der verbleibenden Schiffe nach Fair Isle auf Schottland und passieren auch den direkten Kurs. Daraus resultiert teilweise schwacher Wind und sogar Flaute. Für die „Albatros“ bedeutet das: Sie kann leicht südlichen Kurs direkt auf Fair Isle zusteuern. „Ungefähr 80 Stunden sind es noch, bis sie wieder Land sehen – falls es bei wenig Wind bleibt“, sagt Wetterrouter Andreas Piepenbrink, der von Land aus den idealen Kurs vorausberechnet und an die „Albatros“ per E-Mail durchgibt.

Insgesamt lag an diesem Wochenende viel Licht und Schatten über den 24 Yachten. So wurde die Crew der „Outsider“ unter großem Jubel als erstes Schiff der Flotte in Cuxhaven begrüßt. „Welcome home“ stand auf den T-Shirts des großen Empfangskommitees, der Rettungskreuzer „Hermann Helms“ schickte Wasserfontänen in den Himmel, und sogar ein kleines Feuerwerk wurde entzündet, als die silbergraue Jacht um 16.14 Uhr die Ziellinie vor Steubenhöft querte. Canada Goose ovo Gut 100 Freunde und Verwandte waren gekommen, um die Atlantik-Segler nach den Strapazen zu begrüßen. 14 Tage, 20 Stunden und 14 Minuten und 10 Sekunden war die deutsch-neuseeländische Mannschaft unterwegs.

Gedrückte Stimmung herrschte am Wochenende hingegen auf dem größten Schiff der Flotte. An Bord der „Parsifal III“ führte eine ganze Kette von Ereignissen dazu, dass die Crew die bittere Entscheidung treffen musste, aus der Regatta auszusteigen. Der Großbaum wurde in einer Halse beschädigt, eine Fallwinsch abgerissen, mehrere Segellatten gebrochen und das Unterliek des Besans herausgerissen. „Das Großsegel und der Besan sind nicht mehr einsetzbar. Canada Goose ovo Das Schiff kann so nicht mehr am Wind gesegelt werden“, berichtet das Team.“Verfolgt“ wird sie nun nur noch von der HSH Nordbank, die die verletzte Seglerin Kerstin Tröger nach Neufundland gebracht hatte und erst nach einer Unterbrechung wieder ins Rennen zurückgekehrt war. Die Mitarbeiterin der HSH Nordbank hatte sich bei einem Sturz den Fuß gebrochen und musste deshalb von der kanadischen Küstenwache geborgen werden.